Myrrhetinktur

Rezepturzubereitung verdünnt zum Auftragen auf die Haut und zur Herstellung einer Gurgellösung.

Lateinische Bezeichnung: Tinctura Myrrhae

Herstellungsart: Mazerationsverfahren laut ÖAB 1:5 mit Ethanol 70 % V/V.

Zutaten: Ethanol, Wasser, Myrrhenharz

Anwendung: Bei Entzündungen von Zahnfleisch und Mundschleimhaut sowie bei Prothesendruckstellen (laut Abgrenzungsverordnung 2004).

Dosierung: Die betroffenen Stellen 2 bis 3 x täglich mit der unverdünnten Myrrhentinktur einpinseln. Zur Mundspülung 5 bis 10 Tropfen auf 1 Glas Wasser.

Warnhinweis: Nicht trinken! Bei unverdünnter Anwendung kann vorübergehend ein leichtes Brennen und eine Geschmacksirritation auftreten. Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen. Tinktur nicht in die Augen bringen. Allergische Hautreaktionen können nicht ausgeschlossen werden. Enthält Alkohol.

Lagerungshinweis: Vor Licht geschützt, in dicht schließenden Gefäßen und für Kinder unerreichbar aufbewahren.

Stammpflanze:  Commiphora molmol

Pflanzenfamilie:  Burseraceae

Pflanzenteil: Getrocknetes Gummiharz

Qualität: Arzneibuchqualität – geprüft nach Arzneibuch auf Schwermetalle, Pestizide und bakterielle Verunreinigungen.

Haben Sie Fragen oder einen Beratungswunsch zum Produkt. Bitte schreiben Sie uns einfach eine Mail: info@walgau-apotheke.at

       7,90 14,90

      Auswahl zurücksetzen