Tee

  • homedi-kind® Baby Tee

    „Leg das weg, Mia. BITTE. Siehst du nicht, dass ich möchte, dass der Paul seinen Tee trinkt?“ Die Mia zuckt mit den Schultern und stellt ihr Kokoswasser in den Kühlschrank. Die Mia liebt Kokoswasser. Die Mia mag auch Wasser. Und Tee. Und Saft. Aber manchmal, wenn sie einkaufen gehen, dann bekommt sie ein Kokoswasser. Und davon trinkt sie dann den ganzen Tag, ganz langsam, immer nur einen Schluck. Und dann wieder einen Schluck. Und nur weil der Paul eigentlich gar nichts trinken will außer immer Mamas Milch, muss ja wohl die Mia nicht auf ihr Lieblingsgetränk verzichten. Das ist wohl ein bisschen ungerecht. Also holt die Mia das Kokoswasser wieder aus dem Kühlschrank und setzt sich zum Papa und zum Paul an den Tisch. Der Papa seufzt. Die Mia tätschelt Papas Arm. „Du hast halt den Zauberspruch nicht gesagt“, sagt sie, „drum trinkt er nix.“

    Der Papa seufzt nur wieder. Die Mia schüttet den letzten Rest ihres Kokoswassers in ein Glas und nimmt sich dann vorsichtig die Teekanne. Konzentriert füllt sie Tee in das leere Kokoswasser-Päckchen und schüttelt es dann vor Pauls Nase auf und ab. „Simsalabim, was ist da drin? Simsalasee, leckerer Tee. Simsalasuu, alles kriegst duuu!“ Und dann hält sie die Öffnung von dem Päckchen an Pauls Mund. Der Papa springt auf und ruft „He, er kann doch nicht …!“, aber dann bleibt er stehen und staunt und sagt gar nix mehr.

    Und ob der Paul kann. Er kann aus der Öffnung trinken, genau wie die Mia. Und er trinkt und trinkt und schmatzt und gluckst. Und lacht und trommelt mit den Füßchen auf seinen Stuhl. „Siehst du“, sagt die Mia zufrieden, „und du sagst immer, Pippi Nella ist doch nur eine Geschichte. Jetzt weißt du´s.“ Und der Papa? Der Papa seufzt. Und dann lächelt er und liest den beiden eine extralange Geschichte vor.

    Zubereitung: Einen gehäuften Teelöffel Kräuter mit ¼ Liter heißem Wasser übergießen, bedeckt ziehen lassen und etwa nach 10 Minuten abseihen. Mehrmals täglich eine Tasse frisch bereiteten Tee trinken. Tipp: wenn der Bauch drückt, kann der Tee mit Babynahrung (Herstellerangaben beachten) vermengt werden.

    per 100 g – 9,70 €

    PZN 4748557

    Ausgesuchte Kräuter speziell für unsere Kleinsten – warm oder kalt getrunken der Durstlöscher von Geburt an.

    Kräuterbestandteile: Linden-, Kamillen- und Malvenblüten, Eibischblätter, Fenchel, Kümmel, Anis

    geeignet ab der Geburt

    Inhalt: 50 g Dose

         4,85

      • homedi-kind® Pre-Geburtstee

        Mama Nella sagt …

        „Klar darf man Tee auch einfach so trinken. Das Schöne am Tee ist ja, dass er beides zugleich sein kann: Genussmittel und Medizin. Himbeer- und Brombeerblätter tragen die Sommersonne in sich, Schafgarben-, Frauenmantel- und Zinnkraut gehören zur bewährtesten Frauenweisheit überhaupt. Dieser Tee wirkt auf so vielen Ebenen, dass manche davon für rationale Menschenwesen gar nicht erklärbar sind. Das Schöne ist, dass sogar die größten Vernunftsverfechter spüren können, was ihnen gut tut.

        Natürlich kann ich darauf hinweisen, dass der Pre-Geburtstee einen halben Liter täglich getrunken – das Wohlbefinden der Frau stärkt. Aber dann müsste ich der Vollständigkeit halber so viel Weiteres erwähnen. Zum Schluss wären alle Köpfe voll, die Teetassen aber noch lange nicht. Viel lieber sage ich drum: Probiert es aus, sechs Wochen vor der Geburt, und spürt hin. Spürt in euch hinein, so oder so in dieser Zeit, und spürt dieses wunderbare Sein mit euch. Teetrinken ist nicht zuletzt auch ein wirklich schönes Ritual.“


        Zubereitung:
        Ca. 6 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin beginnen. Einen gehäuften Teelöffel mit ¼ Liter Wasser übergießen. 2 mal täglich eine Tasse frisch bereiteten Tee trinken. Die Kräuter bei einer geringeren Temperatur als üblich (60 bis 65 °C) 10 Minuten gedeckt ziehen lassen.

        per 100 g – 10,10 €

        PZN 4748712

         

        Der speziell nach Hebammenerfahrung zusammengestellte Pre-Geburtstee stärkt vor der Geburt.

        Kräuterbestandteile: Himbeer- und Brombeerblätter, Schafgarben-, Frauenmantel- und Zinnkraut

        Inhalt: 50 g Dose

             4,20

          • homedi-kind® Rückbildungstee

            Der Rückbildungstee entspannt und reinigt, ist auf emotionaler Ebene unterstützend, gelassener zu reagieren – ideal in Kombination mit dem Rückbildungsöl.

            Kräuterbestandteile: Hirtentäschel, Frauenmantel, Melisse

            Inhalt: 30 g Dose

            Zubereitung: Einen gehäuften Teelöffel mit ¼ Liter frisch gekochtem Wasser übergießen, bedeckt ziehen lassen und etwa nach 10 Minuten abseihen. 2 mal täglich eine Tasse frisch bereiteten Tee trinken.

            Hinweis: Darf in der Schwangerschaft nicht angewendet werden.

            per 100 g – 7,00 €

            PZN 4748706

                 3,95

              • homedi-kind® Schwangerschaftstee

                Mama Nella sagt, …

                „Brennnesseln, Frauenmantel, Himbeerblätter, Melisse, Johanniskraut, Schafgarbe und Zinnkraut – das ist das ganze Paket der Frauenkräuter. In ihrer Einzeleigenschaft bereits besonders, sind sie in ihrer Zusammensetzung ideal. Wird diese Mischung schon früh in der Schwangerschaft getrunken, so werden die verschiedensten Körperfunktionen von Beginn an positiv beeinflusst.

                Drei Tassen, über den Tag verteilt getrunken, sind spürbar ausgleichend und unterstützen den Stoffwechsel. Und während sich schon in einem selbst und rundherum alles verändert, tut es gut, wenn das Teekochen so unverändert einfach bleibt, wie wir es kennen: Einfach einen Teelöffel mit kochendem Wasser übergießen, bedeckt ziehen lassen und nach etwa zehn Minuten abseihen. Und dann in aller Ruhe genießen. Wir haben es schon fast vergessen, aber das ist auch eine besondere Frauenkraft.“


                Zubereitung:
                Diese Teemischung kann schon früh in der Schwangerschaft getrunken werden. Zur Zubereitung einen gehäuften Teelöffel der Kräuter mit ¼ Liter kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten bedeckt ziehen lassen. 3 mal täglich eine Tasse frisch bereiteten Tee trinken.

                per 100 g – 10,10 €

                PZN 4748712

                Der Schwangerschaftstee arbeitet ausgleichend und unterstützt das Stoffwechselsystem während der Schwangerschaft und dem Schwangerschaftsverlauf.

                Kräuterbestandteile: Brennnesselblätter, Frauenmantel, Himbeer- und Melissenblätter, Johanniskraut, Schafgarbe, Zinnkraut

                Inhalt: 65 g Dose

                     5,05

                  • homedi-kind® Stilltee

                    Mama Nella sagt,….

                    „Die Globalisierung hat so ihre Vorteile. Plötzlich gibt es hier Mandeln, als hätte es sie immer schon gegeben. Und sogar Cashewnüsse. Beide regen den Milchfluss an. Beide schmecken gut. Trotzdem knabbert nicht jede gern den ganzen Tag Mandeln. Und manche reagieren darauf sogar allergisch. Ist es da nicht wunderbar, dass es Kräuter gibt, die seit eh und je direkt um uns herum wachsen? Die genau dafür da sind, uns in jeder vorstellbaren Situation zu unterstützen? Wohltuend, wohlschmeckend, ohne Nebenwirkungen? Außer jenen positiven, dass sich zusätzlich noch der Bauch entspannt und das Gemüt beruhigt?

                    Anis, Dill, Fenchel, Majoran, Melisse und Schwarzkümmel haben gleich mehrfache Heilwirkungen. Alle zusammen regen sie die Milchproduktion an. Und wer bei Bedarf mehrmals täglich eine Tasse trinkt, spürt das nicht selten schneller, als ein hungriges Baby sich überhaupt beklagen kann.“


                    Zubereitung:
                    Einen Teelöffel mit ¼ Liter kochendem Wasser übergießen, bedeckt ziehen lassen und etwa nach 10 Minuten abseihen. Mehrmals täglich eine Tasse frisch bereiteten Tee trinken.

                    per 100 g – 8,00 €

                    PZN 4748770

                    Der Stilltee unterstützt regelmäßig getrunken die Milchproduktion.

                    Kräuterbestandteile: Anis, Dill, Fenchel, Majoran, Melisse, Schwarzkümmel

                    Inhalt: 65 g Dose

                         5,20

                      • homedi-kind® Übelstopptee

                        Bei Übelkeit sorgt dieser Tee für Beruhigung und Ausgleich.

                        Kräuterbestandteile: Dill, Melissen- und Apfelminzblätter, Ringelblumen- und Kamillenblüten, Hopfenzapfen

                        Inhalt: 30 g Dose

                        Mama Nella sagt, …

                        „Das wirklich Unangenehme an der Schwangerschaftsübelkeit ist doch, dass sie gern wiederkommt, kaum dass sie überstanden scheint. Dass sie entweder fast immer da ist, oder einen ganz plötzlich überfällt. Dass man nie ganz sicher sein kann, wodurch sie als nächstes ausgelöst werden könnte. Und wie heftig sie dann ausfallen wird. Ein angenehmes Gefühl ist dagegen, einen Tee bei sich zu haben, der hilft, sowohl vorbeugend als auch akut. Selbst wenn er nicht von einem Moment auf den anderen ein Wunder bewirkt, so wirkt er doch immer lindernd – und entspannend.

                        Bei Übelkeit gut und gerne 3-5 Tassen pro Tag trinken, am besten in kleinen Schlücken, die sanft sind dem eigenen Bauch gegenüber. Melissenblätter, Ringelblumen und Kamillenblüten sind ja bekanntlich auch sehr sanft, aber ganz alleine können sie ihre Arbeit nicht tun. Zum Glück helfen zusätzlich Hopfenzapfen unserem Hormonsystem und Apfelminzeblätter unserem ganzen Kreislauf. Braucht es also nur noch uns selbst – und ein wenig Geduld, denn auch die schlimmste Übelkeit ist irgendwann vorbei.“

                        Zubereitung: Einen gehäuften Teelöffel der Kräuter mit ¼ Liter kochendem Wasser übergießen und 5 bis 10 Minuten bedeckt ziehen lassen. Mehrmals täglich eine Tasse frisch bereiteten Tee trinken.

                        per 100 g – 14,83 €

                        PZN 4748801

                             4,45

                          Beratung gewünscht?